19.09.2017 15:40 UhrGeburtstage im Monat September ergebnisMELDER

Liveticker des EFC Stahl               facebook-Seite des EFC Stahl Folge efcstahl auf Twitter EFC-WEB-TV youtube

Carsten
Hilgers
... und der EFC
Tippspiel
Klubkasse.de Banner




Wir bedanken uns für Eure jahrzehntelange Treue zum Eisenhüttenstädter Stahl-Fußball und im Speziellen zu dieser, unserer Internetseite, die ab sofort nicht mehr aktualisiert wird.
Euer Webmaster Alex.







Klassen gehalten. Klasse!


Beide Männermannschaften des EFC Stahl haben in der Saison 2015/16 den Klassenerhalt (Brandenburgliga und Kreisoberliga) geschafft. Herzlichen Glückwunsch!

 Hilgers-Hattrick und Szywala (weiter, immer weiter)

17. August 2014 , Kategorie: 1.Männer | Klicks: 743 | Kommentare (0)


Mit einem in der zweiten Halbzeit verdienten und dann ungefährdeten 4:0-Erfolg beim Landesligisten 1.FC Guben ist der EFC Stahl in die nächste Runde des Landespokals Brandenburg eingezogen. In der ersten Halbzeit hatten beide Teams wenige Chancen, wobei die Gubener mit ihren Kontern für mehr Gefahr sorgten. Nach der Halbzeit hatte der EFC das Spiel im Griff, ging durch Szywala’s Kopfball nach Maßflanke von Wolbaum in Führung. Diese baute Hilgers mit einem lupenreinen Hattrick (Handelfmeter, Kopfball nach Eckball, Foulelfmeter) zum 0:4-Endstand aus.

 Alle Gedanken bei Zacharias (bitteres 2:0 gegen Bernau)

10. August 2014 , Kategorie: 1.Männer | Klicks: 1,228 | Kommentare (0)

Selten war das Ergebnis eines Testspiels nebensächlicher als das 2:0 des EFC gegen den Landesliga-Aufsteiger Einheit Bernau. Gleich zwei wohl schwerer verletzte Akteure hat Stahl nach diesem Testspiel zu beklagen. Bereits in der ersten Spielminute erwischte es Robert Richter am Sprunggelenk und als sich dann Mitte der ersten Halbzeit der gerade wiedergenesene Christian Zacharias ohne Gegnereinwirkung vermutlich erneut am Kreuzband verletzte, war der Ausgang des Spiels zur Nebensache geworden. Die Tore erzielten nach dem Seitenwechsel Alexander Mauch überlegt ins rechte untere Eck und kurz vor Ende Mariusz Wolbaum sehenswert a la “Tor des Monats” aus 45 Metern über den Bernauer Torhüter hinweg.

 EFC schafft Wiederaufstieg in die Brandenburgliga

22. Juni 2014 , Kategorie: 1.Männer | Klicks: 2,553 | Kommentare (1)




Durch einen 0:1-Auswärtssieg beim VfB Krieschow (Torschütze Raddatz per Kopfball in der 50.Minute) hat der EFC Stahl den Wiederaufstieg in die Brandenburgliga geschafft. Begleitet von 100 Eisenhüttenstädter Zuschauern war der EFC die hochüberlegene Mannschaft. Kerl verschoss in der 20.Minute einen Foulelfmeter, zudem gab es für beide Teams jeweils einen Lattentreffer zu verzeichnen. Anfangs der 2.Halbzeit erzielte dann Raddatz das goldene Tor per Kopf und da auch Erkner gegen Senftenberg “mitspielte” war dem EFC der Aufstieg nicht mehr zu nehmen. Herzlichen Glückwunsch an die gesamte Mannschaft!

 Ü35 verteidigt den Pfingstcup

18. Juni 2014 , Kategorie: Ü35 | Klicks: 866 | Kommentare (0)


Bei herrlichem Frühsommerwetter wurde am Freitag, den 06.06.2014 der 5. Pfingstcup der Ü35 um den Pokal der „Deutschen Vermögensberatung“ ausgetragen. Spielort auf den Sportanlagen in der Waldstraße war diesmal der Hauptplatz. Nach zwei Teilnahmen beim Hallenwintercup in Bernau waren die Sportfreunde der TSG Einheit Bernau diesmal auf Gegenbesuch und der Neuling bei  unserem Turnier. Nach einem Jahr Pause war auch der 1.FC Fürstenberg mit seiner Ü35 wieder mit dabei. Das Starterfeld komplettierten die Mannschaften von Dynamo Eisenhüttenstadt, Möbiskruger SV, Aufbau Eisenhüttenstadt und als Gastgeber der EFC Stahl. «weiterlesen»

 4:0-Derbysieg gegen Dynamo und die offene A-Frage

16. Juni 2014 , Kategorie: 1.Männer | Klicks: 823 | Kommentare (0)


Mit einem hochverdienten 4:0-Sieg im Stadtduell gegen den FSV Dynamo Eisenhüttenstadt hat sich der EFC Stahl weiterhin die beste Ausgangssituation auf den Aufstieg in die Brandenburgliga erarbeitet. Vor Saison-Rekordkulisse von 465 zahlenden Zuschauern auf der Sportanlage Waldstraße trafen Danny Grünberg zweimal vor der Pause und Tony Raddatz zweimal nach der Pause, alle Tore wurden von Mariusz Wolbaum vorbereitet. Da auch Verfolger Senftenberg sein Spiel - wenn auch knapp - gewann, kommt es am kommenden, letzten Spieltag zur Entscheidung um den Aufstieg. Stahl spielt in Krieschow, Senftenberg muss nach Erkner reisen.

Blättern: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 ...73 74 75 weiter